Danmark 2007 Shorttrip

 

Ein verlängertes Wochenende im Spätsommer: Zeit und meine Neuerwerbung unten vor dem Haus... wir fahren ein paar Tage nach Dänemark um die letzten schöne Tage des Sommers zu nutzen...

Auf Skallingen bei Esbjerg

Eigentlich war es schon zu kalt aber ich hatte meine neue Africa Twin soweit fertig und war gespannt auf eine größere Probefahrt, also ging es für ein paar Tage nach Dänemark. Da wir beide Skallingen lieben, wollten wir versuchen, noch einen offenen Campingplatz zu finden. Das wurde aber schwieriger als gedacht. Alles was uns gefiel hatte zu und umgekehrt...

Ausserdem wurde es gegen Abend empfindlich kühl, so dass wir uns gegen einen unserer Grundsätze entschieden und das Zelt gegen eine Hytte tauschen wollten. Die fanden wir dann auch in Henne und waren damit ganz zufrieden.

Skallingen im Dunst

Wir fuhren gleich am nächsten Tag bei stark dunstigem Wetter nach Skallingen um das Meer zu begutachten. Skallingen ist eine wunderschöne Landzunge, die vor Esbjerg im Meer liegt.

Einsame Schotterstraßen im Hinterland....

Wir erkunden kleine Straßen im Hinterland und entdecken noch viele schöne Plätze. Daher entschließen wir uns, nach einem Einkauf beim Kobmand, noch eine Abendwanderung zum nahgelegenen Blaberg zu machen. Was uns sehr beeindruckt, sind die riesigen Wildentenschwärme, die mit großem Getöse den ganzen Tag vorbeiziehen.

und immer wieder Vogelschwärme am Himmel...

wir haben Glück und können noch die schöne Aussicht genießen bevor die Sonne untergeht.

Diese Käfer sehen wir mehrfach bei unseren Wanderungen in der Nähe.

Die ganze Umgebung ist eine naturbelassene Heidelandschaft, die innerhalb eines riesigen Truppenübungsplatzes liegt. In diesem Naturschutzgebiet kann man immer wieder einsame Wege in phantastischer Natur erleben.

Abends direkt bei unserem Campingplatz

In der Nacht wird es richtig kalt und es regnet auch...gut, dass wir die Hütte gemietet haben...

Morgens genießen wir den Kaffee an der frischen aber kalten Luft

Der nächste Tag ist überwiegend sonnig und wir fahren die Landzunge nach Ringköbing hoch. Wir freuen uns über den um diese Jahreszeit fast leeren riesigen Sandstrand....

Sandstrand bei Hvide Sande...

Bei einem kleinem Picknick (mit phantastischen Sild) zieht es sich dann aber langsam zu. Wir beeilen uns nun, schließlich wollen wir ja trocken nach Ringköbing kommen....

Beim Picknic zieht langsam Rgen auf

Ringköbing ist eine niedliche kleine Stadt. Wir schlendern durch die Altstadt und müssen uns ja noch den Hafen ansehen...

Dann beschließen wir noch schnell, vor der weiterfahrt ein paar kleine Wienerbröd zu verspeisen...ooh Mann, die Dänen machen für mich die besten Teilchen der Welt!!!

und es schmeckt...hihi..

Bei einer Wanderung entdecken wir eine richtige Seilfähre über den kleinen Fluss...

trotz aller weiser Vorraussicht werden wir auf dem Rückweg dann doch noch einmal ganz schön nass. Hier kann sich meine neue Gore-Tex Jacke endlich bewähren... :-)

Meine neue Africa Twin, die Alukoffer habe ich noch nicht dran...das Topcase ist zwar recht praktisch sieht aber irgendwie ziemlich bescheiden aus, finde ich...

Tja und dann ist es auch schon wieder Zeit...wir fahren ziemlich langweilig über die Autobahn zurück nach Hamburg....

 

Home